Bild von Google auf einem Laptop.

Alphabet | Überblick über die Muttergesellschaft von Google

Alphabet ist ein multinationales Konglomerat und die Muttergesellschaft von Google. Alphabet wurde 2015 im Rahmen einer Unternehmensumstrukturierung gegründet, um Googles Kern-Internetdienste von seinen anderen Unternehmungen zu trennen.

Vor der Gründung von Alphabet agierte Google als eine Einheit, die verschiedene Projekte und Initiativen überwachte. Als das Unternehmen jedoch über sein Kerngeschäft der Suchmaschinen hinaus in neue Branchen expandierte, musste ein besser strukturierter Rahmen geschaffen werden.

1995 - Die Google-Gründer Larry Page und Sergey Brin treffen sich an der Stanford University, wo sie mit der Arbeit an einer Suchmaschine namens Backrub beginnen, die später zu Google wird.

1998 - Andy Bechtolsheim stellt einen Scheck über 100.000 US-Dollar aus, und Google macht seinen ersten Atemzug. Mit dem Geld eröffnen die Gründer ihr erstes Büro in der Garage von Susan Wojcici (ehemalige CEO von YouTube) in Kalifornien.

2000 - Google wird für vier Jahre der Suchmaschinenanbieter von Yahoo. Das Unternehmen führt außerdem "Doodles"ein, d. h. illustrative Veränderungen des Google-Logos auf der Homepage zu verschiedenen Anlässen.

2004 - Google startet seinen Börsengang mit einem Aktienkurs von 85 US-Dollar.

2006 - Google erwirbt YouTube und führt auch Google Docs und Spreadsheets ein.

2008 - Das erste Smartphone mit Android kommt auf den Markt und Chrome wird verfügbar.

2015 - Google wird in Alphabet Inc. umstrukturiert, eine Holdinggesellschaft, von der Google nur eine Abteilung ist.

2023 - 25 Jahre Google.

Was ist Alphabet Inc.?

Im Jahr 2015 strukturierte Google sein Unternehmen um und gründete eine neue Muttergesellschaft, Alphabet Inc. Alphabet beschreibt sich selbst als eine Sammlung von Unternehmen. Im Gründerbrief von 2015 erklärte Page, dass Google gut funktioniere, aber Alphabet gegründet wurde, um das Unternehmen klarer und verantwortlicher zu machen. Durch die Abtrennung von Googles Kern-Internetdiensten von seinen anderen Unternehmen wollte Alphabet Innovationen fördern und mehr Transparenz in die Leistung der einzelnen Unternehmen bringen. Das Unternehmen wollte in der Lage sein, in verschiedenen Sektoren tätig zu sein, und ist der Meinung, dass die Gründung von Alphabet es ihm ermöglicht, Dinge unabhängig zu betreiben, die nicht eng miteinander verbunden sind. Diese Struktur ermöglichte es Alphabet auch, die Ressourcen strategisch auf die Bedürfnisse der einzelnen Tochtergesellschaften abzustimmen. Alphabet agiert als Holdinggesellschaft mit mehreren Tochtergesellschaften unter ihrem Dach. Die bekannteste Tochtergesellschaft ist Google, zu der verschiedene Produkte und Dienstleistungen wie Suche, Werbung, YouTube, Android und mehr gehören.

Welche Unternehmen besitzt Alphabet?

Alphabet besitzt ein breit gefächertes Portfolio von Unternehmen aus verschiedenen Branchen wie Technologie, Gesundheitswesen, Biotechnologie und Heimautomatisierung. Einige der wichtigsten Unternehmen, die derzeit zu Alphabet gehören, sind:

X:Eine Tochtergesellschaft von Alphabet, die sich zum Ziel gesetzt hat, große globale Herausforderungen durch technologische Innovation zu bewältigen. Zu den bemerkenswerten Projekten von X gehören selbstfahrende Autos (Waymo), internetfähige Ballons (Project Loon) und Lieferdrohnen (Wing).

Mandiant:Ein Unternehmen, das sich auf Cybersicherheitstests und die Reaktion auf Cybervorfälle konzentriert. Es ist seit 2022 Teil von Google und wurde für 5,4 Milliarden US-Dollar übernommen.

YouTube:Die Videoplattform wurde 2006 von Google übernommen und trägt dank der Premium-Abonnements erheblich zu den Einnahmen des Unternehmens bei. Im Jahr 2021 betrugen die Werbeeinnahmen 28,9 Milliarden US-Dollar.

Verily Life Sciences:Eine Tochtergesellschaft von Alphabet, die sich auf das Gesundheitswesen und die Forschung in den Biowissenschaften konzentriert. Zu den Interessengebieten gehören Präzisionsmedizin, klinische Forschung und Gesundheitsdatenanalyse.

Looker:Eine Software, die Unternehmen bei der Extraktion und Analyse von Daten hilft. Google hat dieses Unternehmen 2020 für 2,6 Milliarden US-Dollar übernommen, um seinen Cloud-Service weiterzuentwickeln.

Nest Labs:Ein Unternehmen für Hausautomatisierung, das 2014 von Google übernommen und später zu einer unabhängigen Tochtergesellschaft von Alphabet wurde. Nest bietet eine Reihe von Smart-Home-Produkten an, darunter Thermostate, Kameras, Türklingeln und Sicherheitssysteme.

DoubleClick:Eine führende Online-Werbeplattform, die Lösungen für Werbetreibende, Publisher und Agenturen anbietet. Der Schwerpunkt liegt auf der Bereitstellung gezielter und datengesteuerter Werbekampagnen. Das Unternehmen wurde 2008 von Google für 3,1 Billionen US-Dollar übernommen, aber 2018 hat Google es in die Marke Google AdWords integriert, wodurch Google Ads zum wichtigsten Tool für Werbetreibende wurde.

Fitbit:Ein Unternehmen, das Wearable-Produkte (einschließlich Smartwatches und Fitness-Tracker für Armbänder) herstellt, um die Gesundheit und Fitness der Nutzer zu verbessern. Das Unternehmen wurde im Januar 2021 von Google für 2,1 Milliarden US-Dollar übernommen.

Calico:Ein Biotechnologieunternehmen, das sich auf altersbedingte Krankheiten und menschliche Langlebigkeit spezialisiert hat.

DeepMind Technologies:Ein Forschungslabor für künstliche Intelligenz, das Deep Reinforcement Learning (Deep RL) einsetzt, um intelligente Lösungen zu entwickeln.

Umsatz nach Region

In seinen Finanzberichten schlüsselt Alphabet seine Einnahmen nach Regionen auf, darunter die Vereinigten Staaten, Andere Amerikas, APAC (Asien-Pazifik) und EMEA (Europa, der Mittlere Osten und Afrika). Am Ende des 3. Quartals 2023 verzeichnete das Unternehmen einen Umsatz von über 76,69 Mrd. US-Dollar, was einem Anstieg von 11 % gegenüber dem Vorjahr entspricht. Im Jahr 2022 stammten 47 % des Umsatzes aus den USA, was überraschend sein mag, da Google allein in 50 verschiedenen Ländern aktiv ist. Der zweitgrößte Sektor in Bezug auf den Umsatz war EMEA mit 29 %, gefolgt von APAC und Andere Amerikas mit 16 % bzw. 6 %.

Aktien von Alphabet Inc. (GOOG)

Alphabet wird an der Nasdaq unter den beiden Tickern GOOG und GOOGL gehandelt. Aktien, die unter dem Ticker GOOGL gehandelt werden, werden als Klasse A eingestuft, GOOG-Aktien als Klasse C. Es gibt auch Aktien der Klasse B, die jedoch von den Gründern des Unternehmens gehalten werden und nicht öffentlich gehandelt werden. Der Hauptunterschied zwischen den verschiedenen Klassen liegt in den Stimmrechten. Aktien der Klasse A erhalten 1 Stimme, Aktien der Klasse B erhalten 10 Stimmen und Aktien der Klasse C erhalten 0 Stimmen. Die Aktien der Klassen A und C sind aus einem Aktiensplitim Jahr 2014 hervorgegangen. Der Grund für diese Aufteilung war, dass Page und Brin die Kontrolle über das Unternehmen behalten wollten.

Zusammenfassung der wichtigsten Punkte

  • Alphabet ist ein multinationales Konglomerat und die Muttergesellschaft von Google. Das Unternehmen wurde gegründet, um das Kerngeschäft von Google, die Internetdienste, von seinen anderen Unternehmungen zu trennen.
  • Alphabet besitzt ein breit gefächertes Portfolio von Unternehmen aus den Bereichen Technologie, Gesundheitswesen, Biotechnologie und Heimautomatisierung.
  • Am Ende des dritten Quartals 2023 verzeichnete Alphabet einen Umsatz von über 76,69 Milliarden US-Dollar. Das Unternehmen wird an der Nasdaq unter den beiden Tickern GOOG und GOOGL gehandelt.

Anlegen mit DEGIRO

Wir möchten Anlagen für alle zugänglich machen, indem wir Anlagen mit unglaublich niedrigen Gebühren anbieten. Genaueres finden Sie auf unserer Seite Gebühren.

Zusätzlich zu den niedrigen Gebühren bieten wir Ihnen Zugang zu einem der größten Universen von Produkten und Börsen. Einen Überblick über die von uns angebotenen Produkte und Börsen finden Sie auf unserer Seite Börsen.

Depotkonto eröffnen

Die in diesem Artikel enthaltenen Informationen dienen weder der Beratung noch der Empfehlung von Anlagen. Bitte beachten Sie, dass sich die Fakten seit der Erstellung des Artikels geändert haben können. Investitionen sind mit Risiken verbunden (z. B. Kursschwankungen, Währungs- oder Liquiditätsrisiko). Sie können Ihr investiertes Geld verlieren. Berücksichtigen Sie Ihre Kenntnisse und Erfahrungen, wenn Sie Anlageentscheidungen treffen. Die Wertentwicklung in der Vergangenheit ist kein zuverlässiger Indikator für zukünftige Ergebnisse. Die Märkte sind volatil und können aufgrund wirtschaftlicher, politischer, aufsichtsrechtlicher oder anderer Entwicklungen erheblich schwanken.

Quellen:Investopedia, Fortune, Forbes, Statista, Macrotrends

Zurück
backtotop

Beginne hier mit dem Anlegen

Eröffne kostenlos ein Depotkonto und schließe dich mehr als 2,5 Millionen Anlegern auf unserer nutzerfreundlichen Plattform an.

Anmerkung:
Anlegen birgt Verlustrisiken. Du kannst (einen Teil) deine(r) investierte(n) Mittel verlieren. Wir empfehlen, nur in Finanzprodukte anzulegen, die zu deinem Wissensstand und deiner Erfahrung passen. Dies ist keine Anlageberatung.

Anlegen birgt Verlustrisiken.

icon_close

Wir möchten es Menschen ermöglichen, die besten Anleger zu werden, die sie sein können. Auf unserer nutzerfreundlichen Plattform bieten wir eine Vielzahl an Möglichkeiten und machen das Anlegen für alle zugänglich: sowohl für Anfänger als auch Experten. Sie erhalten Zugang zu einer großen Produktauswahl an mehr als 50 Handelsplätzen, sodass Sie die Freiheit haben, so anzulegen, wie Sie möchten. Außerdem erhalten Sie ein großartiges Preis-Leistungsverhältnis ohne Kompromisse bei der Qualität, Sicherheit oder Palette an Finanzprodukten zu machen: Wir bieten unglaublich niedrige Gebühren. Ihre Bedürfnisse zu priorisieren hat uns geholfen, einer der führenden Onlinebroker in Europa zu werden. Unsere 2,5+ Millionen Kunden und 100+ internationale Auszeichnungen sind ein Beweis für unseren Erfolg.

flatexDEGIRO Bank Dutch Branch, eine ausländische Niederlassung der flatexDEGIRO Bank AG | Amstelplein 1, 1096HA Amsterdam | Telefon: +49 (0)69 96 755 001 | E-Mail: kundenservice@degiro.de | flatexDEGIRO Bank Dutch Branch ist bei der niederländischen Handelskammer unter der Nummer 82510245 registriert. | Die flatexDEGIRO Bank Dutch Branch, die unter dem Namen DEGIRO firmiert, ist die niederländische Niederlassung der flatexDEGIRO Bank AG. Die flatexDEGIRO Bank AG wird primär von der deutschen Finanzaufsicht (BaFin) beaufsichtigt. In den Niederlanden ist die flatexDEGIRO Bank Dutch Branch bei der DNB registriert und wird von AFM und DNB beaufsichtigt. | Die flatexDEGIRO Bank AG ist eine zugelassene deutsche Bank, die von der deutschen Finanzaufsichtsbehörde beaufsichtigt wird und bei der deutschen Handelskammer unter der Nummer HRB 105687 registriert ist.