Überblick über die Streaming-Industrie und Möglichkeiten, in sie zu investieren.

Investieren in Streaming-Aktien

Streaming-Anbieter haben die Art und Weise, wie wir Unterhaltung konsumieren, verändert und ihre Dienste sind zu einer festen Größe geworden. Der Streaming-Sektor hat ein enormes Wachstum erlebt, und viele neue Anbieter sind auf den Markt gekommen. Das wiederum hat neue Investitionsmöglichkeiten geschaffen. In diesem Artikel erkunden wir die Welt der Streamingdienst-Aktien, ihr Wachstumspotenzial und wie man in sie investieren kann.

Streaming-Dienste verstehen

Ein Streaming-Dienst ist eine Online-Plattform, über die Nutzer/innen digitale Inhalte wie Filme, Fernsehsendungen, Musik und Podcasts auf Abruf streamen und konsumieren können. Anstatt die Inhalte zu kaufen oder herunterzuladen, können die Nutzer/innen sie direkt von den Servern des Anbieters über das Internet streamen. Es ist eine Alternative zu den Abrufdiensten von Kabel- und Satellitenanbietern, um Unterhaltung zu Hause zu konsumieren, und das oft zu niedrigeren Kosten.

Was die Inhalte angeht, so variiert jede Plattform. Einige Unternehmen zahlen eine Lizenzgebühr, um Sendungen oder Filme auf ihren Plattformen anbieten zu können, andere produzieren eigene Inhalte, und wieder andere bieten eine Kombination aus lizenzierten und eigenen Inhalten an.

Ist Streaming ein wachsender Markt?

Der Streaming-Markt hat in den letzten Jahren ein bemerkenswertes Wachstum erlebt. Mit der zunehmenden Internetverbreitung und dem technologischen Fortschritt nutzen immer mehr Menschen Online-Plattformen für ihre Unterhaltungsbedürfnisse. Der Komfort, die Flexibilität und die personalisierten Empfehlungen, die diese Plattformen bieten, haben eine große Nutzerbasis angezogen und damit zum Umsatzwachstum beigetragen.

Außerdem hat der technologische Fortschritt die Entwicklung neuer Streaming-Dienste ermöglicht, die auf bestimmte Nischen zugeschnitten sind. Diese Diversifizierung hat den Markt erweitert und Chancen für Anbieter von Nischeninhalten geschaffen, was zu weiterem Wachstum geführt hat.

Welche Aktien gibt es im Streaming-Sektor?

Wenn es um Streaming-Aktien geht, gibt es ein paar große Player, die den Markt dominieren:

Netflix (NFLX)

Netflix ist einer der bekanntesten Namen in der Streaming-Branche. Als Pionier des Online-Streamings bietet es eine riesige Bibliothek von Filmen und Fernsehsendungen aus verschiedenen Genres. Das Unternehmen wurde ursprünglich als DVD-Versandhandel gegründet, bis es 2007 begann, seine Inhalte online zu streamen. Da sich das Wachstum in letzter Zeit verlangsamt hat, ist Netflix gegen die Weitergabe von Passwörtern vorgegangen und hat begonnen, Werbung in seine Plattform aufzunehmen. Mit Millionen von Abonnenten weltweit dominiert Netflix jedoch weiterhin den Markt.

Die Walt Disney Company (DIS)

Disney ist mit seiner Plattform Disney+ in den Streaming-Markt eingestiegen. Mit einer umfangreichen Bibliothek von Inhalten aus beliebten Franchises wie Marvel, Star Wars und Pixar hat Disney+ seit seinem Start im Jahr 2019 schnell an Zugkraft gewonnen. Dem Unternehmen gehören auch Hulu und ESPN+ in den USA. Im Gegensatz zu einigen seiner Konkurrenten wie Netflix hat Disney neben seiner Streaming-Plattform noch viele andere Einnahmequellen. Zum Beispiel verdient Disney Geld mit seinen Originalfilmen, Themenparks, Resorts, Kreuzfahrtlinien, Konsumgütern und lizenziertem geistigen Eigentum.

Amazon (AMZN)

Amazon ist nicht nur ein E-Commerce-Riese, sondern hat mit seinem Prime Video-Dienst auch große Fortschritte in der Streaming-Branche gemacht. Er bietet eine große Auswahl an Originalinhalten sowie lizenzierten Filmen und Fernsehsendungen und ist damit ein starker Konkurrent auf dem Markt. Wer Amazon Prime abonniert hat, erhält automatisch Zugang zu Prime Video.

Spotify (SPOT)

Obwohl Spotify in erster Linie für seine Musik-Streaming-Plattform bekannt ist, hat das Unternehmen sein Angebot um Podcasts und andere Audioinhalte erweitert. Im Gegensatz zu einigen anderen Anbietern in der Branche produziert Spotify keine eigenen Inhalte. Dennoch ist Spotify der Marktführer in der Musikstreaming-Branche, gefolgt von Apple Music.

Roku (ROKU)

Roku betreibt eine beliebte Streaming-Plattform, mit der Nutzer/innen über ihre Geräte auf verschiedene Streaming-Dienste zugreifen können. Außerdem stellt Roku Streaming-Geräte her, die Fernseher mit Online-Inhalten verbinden und damit ein wichtiger Bestandteil des Streaming-Ökosystems sind. Roku gehörte ursprünglich zu Netflix, wurde aber 2009 als eigenständiges Unternehmen ausgegliedert, weil Netflix bei der TV-Hardware nicht mit Apple und Amazon konkurrieren wollte.

Alphabet Inc. (GOOGL)

Die Muttergesellschaft von Google, Alphabet Inc., ist Eigentümerin von YouTube, einer der größten Videoplattformen der Welt. YouTube bietet sowohl kostenlose als auch kostenpflichtige Inhalte an und spielt eine wichtige Rolle in der Streaming-Branche.

Vor- und Nachteile von Investitionen in Aktien von Streaming-Diensten

Vorteile:

  • Schnelles Wachstum der Branche: Die Branche der Streaming-Dienste hat in den letzten Jahren ein erhebliches Wachstum erlebt. Dank des Komforts und der Zugänglichkeit, die diese Plattformen bieten, trennen sich immer mehr Verbraucherinnen und Verbraucher von herkömmlichen Kabelfernsehabonnements.
  • Diversifizierung: Durch die Investition in Streamingdienst-Aktien kannst du dein Anlageportfolio über traditionelle Sektoren wie Technologie oder Finanzen hinaus diversifizieren. Indem du dich in der Unterhaltungsbranche engagierst, kannst du das Risiko durch Diversifizierung verringern.
  • Erstellung von Originalinhalten: Streaming-Dienste investieren zunehmend in die Produktion von Originalinhalten, die ihnen helfen, neue Kunden zu gewinnen und bestehende Kunden zu halten. Erfolgreiche Originalsendungen und -filme können das Abonnentenwachstum fördern und den Aktienwert steigern.
  • Daten zur Nutzeraktivität: Streaming-Plattformen sammeln große Mengen an Nutzerdaten, die für gezielte Werbung, personalisierte Empfehlungen und die Verbesserung ihrer Dienste genutzt werden können. Dieser datengesteuerte Ansatz kann zu einem besseren Nutzererlebnis und potenziell höheren Einnahmen führen.

Nachteile:

  • Wettbewerb: Die Streaming-Branche ist hart umkämpft, und es treten regelmäßig neue Anbieter auf den Markt. Dieser intensive Wettbewerb kann zu Preiskämpfen und höheren Kosten für den Erwerb von Inhalten führen, was sich auf die Gewinnspannen auswirken kann.
  • Kosten für die Lizenzierung von Inhalten: Der Erwerb von Lizenzrechten für beliebte Filme und Fernsehsendungen kann für Streaming-Plattformen kostspielig sein. Wenn diese Kosten weiter steigen, kann das ihre Rentabilität unter Druck setzen, es sei denn, sie können genügend Abonnenten gewinnen, um diese Kosten auszugleichen.
  • Technologische Umwälzungen: Rasche technologische Fortschritte und veränderte Verbraucherpräferenzen könnten die Streaming-Branche durcheinander bringen. Neue Innovationen oder Veränderungen im Verbraucherverhalten könnten die derzeitigen Plattformen überflüssig machen, wenn sie sich nicht schnell genug anpassen.
  • Risiko der Abonnentenabwanderung: Anbieter von Streaming-Diensten sind stark von der Kundenbindung abhängig. Wenn es ihnen nicht gelingt, kontinuierlich attraktive Inhalte anzubieten oder das Nutzererlebnis zu verbessern, könnten die Kunden ihr Abonnement kündigen und zur Konkurrenz wechseln.
  • Schwankende Aktienkurse: Wie jede andere Investition unterliegen auch die Aktien von Streaming-Diensten der Marktvolatilität und den Schwankungen der Aktienkurse. Faktoren wie Gewinnmeldungen, Wettbewerbssituation oder allgemeine Marktbedingungen können den Wert dieser Aktien beeinflussen.

Die wichtigsten Erkenntnisse zusammengefasst

  • Schnelles Wachstum der Branche: Die Streaming-Branche wächst stark, da sich immer mehr Verbraucher für bequeme und leicht zugängliche Unterhaltungsangebote entscheiden, was sie zu einer attraktiven Investitionsmöglichkeit macht.
  • Diversifizierungspotenzial: Die Investition in Aktien von Streaming-Diensten ermöglicht eine Diversifizierung des Portfolios über die traditionellen Sektoren hinaus und kann das Risiko durch ein zusätzliches Engagement in der Unterhaltungsbranche verringern.
  • Erstellung von Originalinhalten: Streaming-Plattformen, die sich auf die Produktion origineller Inhalte konzentrieren, können zum Abonnentenwachstum beitragen und den Aktienwert steigern, was für potenzielle Investoren ein wichtiger Faktor ist.
  • Daten zur Nutzerbindung: Die Fähigkeit von Streaming-Plattformen, Nutzerdaten für gezielte Werbung, personalisierte Empfehlungen und Serviceverbesserungen zu sammeln und zu nutzen, kann zu einem besseren Nutzererlebnis und potenziell höheren Einnahmen führen.
  • Herausforderungen und Risiken: Der intensive Wettbewerb in der Streaming-Branche, steigende Kosten für die Lizenzierung von Inhalten, technologische Störungen, das Risiko der Abonnentenabwanderung und die potenzielle Volatilität des Aktienkurses stellen Herausforderungen und Risiken dar, die die Anleger berücksichtigen müssen.

Mit DEGIRO anlegen

Wir möchten das Anlegen für alle zugänglich machen, indem wir unsere Finanzdienstleistungen zu unglaublich niedrigen Gebühren anbieten. Auf unserer Gebührenseite gibt es mehr Details.

Dein Depotrisiko kann durch Diversifizierung beeinflusst werden: das Streuen über verschiedene Typen, Regionen und Sektoren. Deshalb können wir Zugang zu einem Universum an Anlagemöglichkeiten bieten. Auf unserer Börsenseite gibt es eine Übersicht mit allen Produkten und Handelsplätzen, die wir anbieten.

Depotkonto eröffnen

Die Informationen in diesem Artikel sind nicht zu Beratungszwecken geschrieben und sollen keine Finanzprodukte empfehlen. Bitte beachte, dass sich die Tatsachen seit dem Verfassen des Artikels geändert haben können. Anlegen birgt Risiken (z. B. Preisschwankungen, Währungs- oder Liquiditätsrisiko). Du kannst dein investiertes Geld verlieren. Berücksichtige dein Wissen und deine Erfahrung, wenn du Anlageentscheidungen triffst. Die Wertentwicklung in der Vergangenheit ist kein zuverlässiger Indikator für zukünftige Ergebnisse. Die Märkte sind volatil und können aufgrund wirtschaftlicher, politischer, regulatorischer oder anderer Entwicklungen stark schwanken.

Quelle: Forbes, Admirals, Investopedia, Business Insider, Statista

Zurück
backtotop

Beginne hier mit dem Anlegen

Eröffne kostenlos ein Depotkonto und schließe dich mehr als 2,5 Millionen Anlegern auf unserer nutzerfreundlichen Plattform an.

Anmerkung:
Anlegen birgt Verlustrisiken. Du kannst (einen Teil) deine(r) investierte(n) Mittel verlieren. Wir empfehlen, nur in Finanzprodukte anzulegen, die zu deinem Wissensstand und deiner Erfahrung passen. Dies ist keine Anlageberatung.

Anlegen birgt Verlustrisiken.

icon_close

Wir möchten es Menschen ermöglichen, die besten Anleger zu werden, die sie sein können. Auf unserer nutzerfreundlichen Plattform bieten wir eine Vielzahl an Möglichkeiten und machen das Anlegen für alle zugänglich: sowohl für Anfänger als auch Experten. Sie erhalten Zugang zu einer großen Produktauswahl an mehr als 50 Handelsplätzen, sodass Sie die Freiheit haben, so anzulegen, wie Sie möchten. Außerdem erhalten Sie ein großartiges Preis-Leistungsverhältnis ohne Kompromisse bei der Qualität, Sicherheit oder Palette an Finanzprodukten zu machen: Wir bieten unglaublich niedrige Gebühren. Ihre Bedürfnisse zu priorisieren hat uns geholfen, einer der führenden Onlinebroker in Europa zu werden. Unsere 2,5+ Millionen Kunden und 100+ internationale Auszeichnungen sind ein Beweis für unseren Erfolg.

flatexDEGIRO Bank Dutch Branch, eine ausländische Niederlassung der flatexDEGIRO Bank AG | Amstelplein 1, 1096HA Amsterdam | Telefon: +49 (0)69 96 755 001 | E-Mail: kundenservice@degiro.de | flatexDEGIRO Bank Dutch Branch ist bei der niederländischen Handelskammer unter der Nummer 82510245 registriert. | Die flatexDEGIRO Bank Dutch Branch, die unter dem Namen DEGIRO firmiert, ist die niederländische Niederlassung der flatexDEGIRO Bank AG. Die flatexDEGIRO Bank AG wird primär von der deutschen Finanzaufsicht (BaFin) beaufsichtigt. In den Niederlanden ist die flatexDEGIRO Bank Dutch Branch bei der DNB registriert und wird von AFM und DNB beaufsichtigt. | Die flatexDEGIRO Bank AG ist eine zugelassene deutsche Bank, die von der deutschen Finanzaufsichtsbehörde beaufsichtigt wird und bei der deutschen Handelskammer unter der Nummer HRB 105687 registriert ist.