Home Sicherheit

Sicherheit

Bei DEGIRO können Sie darauf vertrauen, dass Ihre Investments sicher gehalten werden.DEGIRO verwendet eine getrennte Verwahrstelle, um Ihr Anlagen zu halten. Das bedeutet, dass diese von den Vermögenswerten von DEGIRO getrennt sind. Die einzige Aufgabe dieser Verwahrstelle ist es Ihre Anlagen zu verwalten und zu halten. Diese Verwahrstelle darf laut Gesetz keine anderen Aktivitäten ausführen. Im unwahrscheinlichen Fall, dass etwas mit DEGIRO passieren sollte, werden Ihre Anlagen nicht zur Konkursmasse gezählt; vielmehr verbleiben diese im Vermögen der Verwahrstelle.

Weil DEGIRO keine Bank ist, überweisen wir Ihr Geld direkt in einen Cash Fund mit Beteiligungen auf Ihren Namen. Deshalb unterliegen Sie nicht dem Risiko eines Bankkontos und fallen nicht unter die Einlagensicherung. Das Halten von Geld in einem Cash Fund ist sicherer als das Halten von Geld bei einer Bank, vor allem wenn der Betrag den Wert von 100.000 EUR übersteigt. Anteile in einem Cash Fund werden im Vergleich zu Geld auf einem Bankkonto getrennt von dem Vermögen des Brokers/der Bank gehalten und bleiben in jedem Fall in Ihrem Besitz. Wenn DEGIRO selbst oder ein Geschäftspartner von DEGIRO in Schwierigkeiten kommen sollte, bleiben die Anteile im Cash Fund trotzdem Ihr Eigentum.

Abhängig von bestimmten Faktoren wie der Währung des Geldes können Kunden von DEGIRO zwei Möglichkeiten angeboten werden, nicht investiertes Geld zu halten. Erstens können Kunden von DEGIRO nicht investiertes Geld auf einem persönlichen Geldkonto mit einer IBAN halten, die direkt mit Ihrem DEGIRO-Anlagekonto verbunden ist. Dieses Geldkonto wird Ihnen direkt von der flatexDEGIRO Bank AG angeboten. Mehr Informationen finden Sie hier. Alternativ können nicht investierte Fonds über Geldmarktfonds (Geldmarktfonds) gehalten werden. Diese MMFS sind vollständig von den Vermögenswerten der DEGIRO oder der flatexDEGIRO Bank AG getrennt. Weitere Informationen finden Sie über diesen Link. Mehr Informationen zu Geldmarktfonds finden Sie hier.

Das Vermögen der DEGIRO-Kunden ist in getrennte Einheiten aufgeteilt und somit gegen eine Insolvenz von DEGIRO geschützt. Für den unwahrscheinlichen Fall, dass das getrennte Vermögen nicht an Kunden zurückgegeben werden kann, fällt DEGIRO unter das deutsche Anlegerentschädigungssystem, das Verluste aus nicht zurückgegebenen Vermögenswerten bis zu 90% (mit einem Höchstbetrag von 20.000 EUR) kompensiert. Darüber hinaus wird jedes auf ein DEGIRO-Geldkonto bei der flatexDEGIRO Bank AG eingezahlte Geld bis zu einem Betrag von 100.000 EUR im Rahmen des deutschen Einlagensicherungssystems garantiert. Informationen zum deutschen Anlegerschutzsystem und zum deutschen Einlagensicherungssystem finden Sie in englischer Sprache auf der Bafin-Website hier.

Die flatexDEGIRO Bank Dutch Branch, die unter dem Namen DEGIRO firmiert, ist die niederländische Niederlassung der flatexDEGIRO Bank AG. Als deutsche regulierte Bank wird die flatexDEGIRO Bank AG in erster Linie von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) beaufsichtigt. Die Bafin ist das deutsche Äquivalent der niederländischen Behörde für Finanzmärkte (AFM). Darüber hinaus untersteht die flatexDEGIRO Bank AG der indirekten Aufsicht der Europäischen Zentralbank (EZB). In den Niederlanden ist die niederländische Zentralbank (DNB) mit der Integritätsüberwachung von DEGIRO beauftragt, und wir unterliegen der Überwachung durch die AFM. Unsere Registrierung im öffentlichen Register der DNB finden Sie hier.

Note: Investieren beinhaltet Risiken. Sie können (einen Teil) Ihre(r) Einlage verlieren. Wir empfehlen Ihnen nur in Finanzinstrumente zu investieren, die zu Ihrem Wissen und zu Ihrer Erfahrung passen.

Note:
Investieren beinhaltet Risiken. Sie können (einen Teil) Ihre(r) Einlage verlieren. Wir empfehlen Ihnen nur in Finanzinstrumente zu investieren, die zu Ihrem Wissen und zu Ihrer Erfahrung passen.