Steuern

Derzeit wird eine Transaktionssteuer beim Kauf von italienischen, französischen, irischen und englischen Aktien eingehoben. In diesem Dokument finden Sie Informationen über die genaue Funktionsweise dieser Transaktionssteuer und für welche Unternehmen und Produkte diese gültig ist.

Was ist eine Transaktionssteuer?

Dies ist eine Steuer, die für den Kauf von Aktien erhoben wird. Im Jahr 2012 hat Frankreich beschlossen diese Steuerform einzuführen. Im Jahr 2013 folgte Italien. Diese Steuer wird Finanztransaktionssteuer genannt (FTT). In Irland und England spricht man von Stamp Duty.

Wenn Sie intraday mit französischen Aktien handeln, also innerhalb eines Handelstages kaufen und verkaufen, müssen Sie diese Steuer nicht bezahlen.

Tarifübersicht

Wenn Sie Aktien von einigen französischen oder italienischen Unternehmen kaufen, kann es sein, dass Sie diese Transaktionssteuer bezahlen müssen. Ob Sie diese bezahlen müssen, hängt von der Marktkapitalisierung des Unternehmens ab. Für französische Unternehmen gilt die Steuer, wenn die Unternehmen eine Mindest-Marktkapitalisierung von 1 Milliarde Euro haben. Für italienische Unternehmen gilt eine Mindest-Marktkapitalisierung von 500 Millionen Euro.

Für Kauforder auf den Börsen in England und Irland bezahlen Sie Stamp Duty auf den Wert Ihrer Kauforder. Die Stamp Duty beträgt 0,5 % in England und 1 % in Irland.

 

Bei DEGIRO erfolgt kein automatischer Abzug der Kapitalertragssteuer. Wir unterstehen ausschließlich der niederländischen Finanzbehörde und werden von dieser reguliert.

Nach Ablauf eines Jahres steht in Ihrem Webtrader ein Jahressteuerbericht zum Download bereit. Darin werden die steuerrelevanten Informationen aufgelistet. Es liegt in der Verantwortung des Kunden diese in seine Steuererklärung aufzunehmen.

DEGIRO ist verpflichtet die Quellensteuer auf Dividenden einzubehalten. Die verschiedenen Steuersätze hängen von dem Land ab, aus welchem die Aktie stammt. Dies wird jedoch in der Jahresübersicht vollständig dokumentiert.
Da wir die Kapitalertragssteuer nicht abführen, müssen Sie bei DEGIRO keine Freistellungsaufträge erteilen. Wir nehmen daher auch keine Nichtveranlagungsbescheinigungen an.