Webtrader

FX Credit und FX Withdrawal zeigen an, dass es in Ihrem Konto zu einem Währungswechsel gekommen ist. Dies kann zum Beispiel bei einem Kauf einer Aktie in USD oder der Konvertierung einer in Fremdwährung erhaltenen Dividende auftreten.

Jedem FX Credit steht ein FX Withdrawal in einer anderen Währung gegenüber, wobei die zusammengehörigen Buchungen jeweils durch die laufende Nummer zugeordnet werden können. Die angezeigte Währung wählen Sie im Reiter Konto links oben aus.

Sie können uns telefonisch oder per E-Mail anweisen, Ihr Konto zu entsperren. Verwenden Sie dazu unbedingt die bei uns registrierten Kontaktdaten.

Es handelt sich hier um die von unserer Risikoabteilung festgelegten Risikokategorien.

Für Aktien und Anleihen gelten die Kategorien A bis D mit abnehmender Risikoeinstufung (A = geringes Risiko, D = hohes Risiko). Wertpapiere der Kategorien A und B sind beleihbar, C und D nicht. Die Kategorien E und F gelten für Futures. In der Kategorie G finden sich ETFs mit niedriger Volatilität sowie weitere Futures. Die Kategorie I beinhaltet volatilere ETFs.

Der Webtrader wurde für die jeweils aktuelle Version der gängigen Browser entwickelt (u.a. Internet Explorer, Chrome, Firefox und Safari). Der Webtrader funktioniert mit den meisten Browsern; bei älteren Versionen können jedoch Probleme auftreten. Wir raten Ihnen immer die neueste Browser-Version zu verwenden um von den aktuellen Sicherheits-Updates und Service Packs des Entwicklers geschützt zu sein.

 

Warum Sie Ihren Browser updaten sollten:

 

  • Ältere Browser-Versionen können Sicherheitslücken aufweisen.

  • Ältere Browser-Versionen können möglicherweise nicht alle Funktionen unserer Website und Webanwendung und anderer Websites bewältigen.

  • Neuere Browser bieten i.d.R. eine bessere Benutzererfahrung.

 

Wählen Sie einen der untenstehende Links für mehr Informationen zur Aktualisierung:

 

Mozilla Firefox

Google Chrome

Internet Explorer

Safari (nur macOS)

 

Sollten weiterhin Schwierigkeiten auftreten, wenden Sie sich bitte an den Kundenservice.

ISIN steht für ‚International Securities Identification Number’ und identifiziert Produkte durch eine einmalige Buchstaben- und Ziffernfolge. Die Verwendung der ISIN minimiert das Risiko, das falsche Produkt auszuwählen

Währungstransaktionen können auf zwei verschiedenen Wegen vorgenommen werden.

 

Mit der AutoFX-Funktion werden Fremdwährungen automatisch für Sie gekauft. Zum Zeitpunkt der Orderausführung wird AutoFX den exakten EUR-Betrag konvertieren, der für den Trade in einer Fremdwährung benötigt wird.

Wenn Sie beispielsweise US-Aktien für 3.000 USD kaufen möchten, wird AutoFX den exakten EUR-Betrag umwandeln um die Transaktion in USD durchzuführen. Somit müssen Sie die Währungsumwandlung nicht zuerst selbst vornehmen.

Zudem werden alle Erträge aus dem Verkauf von Finanzinstrumenten oder aus anderen Transaktionen automatisch in die Basiswährung EUR zurückkonvertiert. Wenn die AutoFX-Funktion aktiviert ist, wird Ihr Cash Fund nur in EUR gehalten.

 

Mit der manuellen Währungseinstellung haben Sie die Möglichkeit, eigenständig Fremdwährungen zu erwerben. Wenn die manuelle Funktion für eine bestimmte Währung aktiviert ist, wird eine Cash-Position in dieser Währung als Fremdwährung gebildet. Ist die manuelle Funktion aktiviert, ist Ihr verfügbarer Finanzrahmen in dieser Währung auf die Größe dieser Position begrenzt. Wenn Sie beispielsweise einen USD-Barsaldo von 5.000 USD und einen EUR-Barsaldo von 5.000 EUR haben und eine Order über 6.000 USD aufgeben, so kann diese aufgrund der unzureichenden USD-Mittel nicht angenommen werden.

 

Die AutoFX-Funktion ist die Standardeinstellung für die Währungsumwandlung. Wenn Sie jedoch regelmäßig in Fremdwährungen handeln, kann die manuelle Einstellung die kosteneffizientere Lösung sein. Den Gebührenunterschied zwischen den beiden Varianten können Sie dem Preisverzeichnis entnehmen.

 

Beachten Sie bitte, dass alle Fremdwährungsbeträge automatisch in EUR zurückkonvertiert werden, wenn Sie die manuelle Funktion auf AutoFX setzen.

Der Großteil der Transaktionsgebühren wird in der Basiswährung abgeführt. Es muss immer ein gewisser Betrag in der Basiswährung verfügbar sein um etwaige Gebühren begleichen zu können.

Produkte können per Ticker-Symbol gesucht werden, wenn dieser mehr als drei Buchstaben/Ziffern enthält. Zukünftig werden auch andere Ticker-Symbole zur Suche auf der Plattform hinzugefügt werden.

DEGIRO bietet Kunden die Möglichkeit von sonntags um 23 Uhr (ME(S)Z) bis freitags um 23 Uhr (ME(S)Z) über den Webtrader manuelle Währungstransaktionen über 10.000 EUR vorzunehmen. Orders unter 10.000 EUR können täglich zwischen 8 Uhr (ME(S)Z) und 22 Uhr (ME(S)Z) vorgenommen werden.

Ja, die DEGIRO-App ist für Android und iOS erhältlich. Sie können außerdem auch über unsere mobile Web App handeln, die über m.degiro.nl zu erreichen ist.

Sie können fast alle Produkte handeln, die an den von uns angebotenen Börsenplätzen gelistet sind. Produkte finden Sie bei uns am einfachsten durch Eingabe der ISIN in der Produktsuche, da diese im Gegensatz zum Produktnamen oder Tickersymbol Produkte eindeutig identifiziert.

Sie können ein Produkt zu Ihren Favoriten hinzufügen, indem Sie auf das Stern-Symbol im Orderfenster bzw. der Produktansicht klicken. Wenn der Stern schwarz gefärbt ist, befindet sich dieses Produkt in Ihrer Favoritenliste. Sie finden die Favoriten im Menü unter ‚Portfolio‘.