NVIDIA Aktie kaufen

Hier sehen Sie den Kurs von NVIDIA. Erfahren Sie mehr über diese Aktien oder beginnen Sie direkt mit dem Anlegen.

NVIDIA Kurs

Depotkonto eröffnen

 (
Datum
Zeit

Eröffnen Sie ein kostenloses Depotkonto und erhalten Sie Echtzeitkurse und Neuigkeiten rund um den Aktienmarkt.

+/- +/-%
YTD

1D

1W

1M

3M

6M

1Y

3Y

5Y

Name Zuletzt Differenz Valuta

Geschichte von NVIDIA

NVIDIA wurde im April 1993 von Jen-Hsun ‹Jensen› Huang, Chris Malachowsky und Curtis Priem gegründet. Das Unternehmen hat seinen Sitz in Santa Clara, USA. Jensen Huang ist das Aushängeschild des Unternehmens. Seit der Gründung ist der taiwanesisch-amerikanische Milliardär CEO und Vorsitzender des Aufsichtsrats. Groß geworden ist das Unternehmen mit Hochleistungschips (auch Halbleiter oder Mikrochips genannt) für Spielekonsolen, wodurch sich der Spielesektor zum wichtigsten Segment innerhalb der gesamten Freizeitindustrie entwickelt hat.

1999 entwickelte NVIDIA die Graphics Processing Unit (GPU), einen speziellen Prozessor für die Verarbeitung von Grafikdaten. Dies wird nicht nur in Spielekonsolen, sondern auch in Smartphones, PCs, Autos, Servern und Supercomputern verwendet. In jüngster Zeit konzentriert sich NVIDIA auf die Entwicklung von Chips für künstliche Intelligenz. Die GPU fungiert dann als das „Gehirn“ von Computern, Robotern und selbstfahrenden Autos, das die Welt beobachtet und versteht.

Missglückte Machtübernahme

NVIDIA hat die Chipbranche im Jahr 2020 mit der Ankündigung der Übernahme des britischen Chipdesigners ARM erschüttert. Damit würde das Unternehmen über eine Spitzentechnologie verfügen, die für fast alle großen Technologieunternehmen unverzichtbar ist. Die Chips von ARM sind in den iPhones von Apple, den Chips von Intel und den Cloud-Servern von Amazon zu finden. Aus diesem Grund sind die Übernahmepläne bei den Regulierungsbehörden auf großen Widerstand gestoßen. Die Kombination würde einfach zu mächtig werden.

Schließlich gab NVIDIA Anfang 2022 die Übernahmepläne auf. Wegen des gescheiterten Geschäfts zahlte das Unternehmen eine Strafe in Höhe von 1,2 Mrd. $ an den Eigentümer von ARM, den japanischen Investmentfonds Softbank. Softbank erwägt, ARM unabhängig an die Börse zu bringen.

Der Börsengang von NVIDIA

NVIDIA-Aktien (ISIN: US67066G1040) wurden am 22. Januar 1999 zu einem Preis von 12 $ an der Börse eingeführt. NVIDIA ist am NASDAQ unter dem Ticker „NVDA“ notiert. Der Aktienkurs ist in den letzten zehn Jahren kontinuierlich gestiegen und konnte im Jahr 2021 sogar um 125,3 % zulegen. Gemessen an der Marktkapitalisierung ist NVIDIA jetzt der größte Chiphersteller in den Vereinigten Staaten. Die Anleger erwarten viel von den neuen Chips, die NVIDIA für künstliche Intelligenz, virtuelle Realität und autonomes Fahren entwickelt.

Unternehmensstrategie und Zukunft

NVIDIA ist in den letzten Jahren als Hersteller von Grafikchips unter anderem für Spiele, Virtual-Reality-Produkte und Bitcoin-Mining stark gewachsen. Heute machen die beliebten Grafikkarten von NVIDIA immer noch 46 % des Umsatzes aus, aber die Produktdiversifizierung steht ganz oben auf der Agenda des Vorstands.

Das Unternehmen versucht auch, seine Technologie auf anderen Märkten zu verkaufen, z. B. in der Automobilbranche. Die Automobilhersteller investieren massiv in autonomes Fahren und suchen nach Lösungen für fortschrittliche Unterhaltungs- und Informationssysteme. Große Unternehmen wie Mercedes-Benz, Nio und Volvo Cars haben sich bereits mit NVIDIA zusammengetan.

Der Chip-Hersteller arbeitet auch mit Unternehmen zusammen, die Sensoren für selbstfahrende Autos entwickeln. Ziel ist es, im Jahr 2024 ein vollständiges selbstfahrendes System auf den Markt zu bringen, das die Autohersteller in ihre Fahrzeuge einbauen können. Bisher lieferte NVIDIA nur Chips und Software. Mit der neuen Strategie folgt das Unternehmen dem Beispiel der Konkurrenten Intel und Qualcomm, die bereits komplette Systeme mit Chips, Software und Sensoren an den Automobilsektor verkaufen.

Neben der Entwicklung von Chips für selbstfahrende Autos und künstliche Intelligenz versucht das Unternehmen auch, auf dem Markt für Chips für Rechenzentren Fuß zu fassen. Intel war hier früher führend, musste aber in den letzten Jahren einen Rückgang seines Marktanteils hinnehmen. NVIDIA und AMD gewinnen an Marktanteilen. Schließlich ebnet der Chiphersteller auch den Weg mit Software und Tools, mit denen Softwarehersteller ein Metaverse virtueller 3D-Welten aufbauen können. Die Omniverse Enterprise Platform von NVIDIA ermöglicht es 3D-Designteams, in einem gemeinsamen virtuellen Raum zusammenzuarbeiten.

Dividende bei NVIDIA

Nvidia zahlt viermal im Jahr eine Dividende. Die aktuelle vierteljährliche Dividende beträgt 0,04 $ pro Aktie bzw. 0,16 $ auf Jahresbasis. Dies entspricht einer Ausschüttungsquote von 3,6 % des letztjährigen Gewinns. Die Anleger sind also im Allgemeinen nicht wegen der Dividende in NVIDIA investiert, sondern wegen der guten Gewinnwachstumsaussichten.

So können Sie NVIDIA-Aktien kaufen

Möchten Sie in NVIDIA anlegen? Trägt das Anlegen in NVIDIA-Aktien zu einer Diversifizierung Ihres Portfolios bei? Bei DEGIRO können Sie amerikanische Aktien zu unglaublich niedrigen Gebühren handeln.

Schauen Sie sich unsere Preise an, um mehr Informationen zu erhalten.

Warum bei DEGIRO in NVIDIA anlegen?

Wir machen es einfach für Sie mit unserer nutzerfreundlichen Plattform und den beispiellos niedrigen Gebühren. Haben Sie noch kein Depotkonto bei DEGIRO? Dann öffnen Sie kostenlos ein Konto.

Depotkonto eröffnen

Die Informationen in diesem Artikel sind keine Anlageberatung und soll nicht dazu dienen, bestimmte Anlagen zu empfehlen. Bitte beachten Sie, dass sich die Tatsachen seit dem Schreiben des Artikels verändert haben können. Geld anlegen birgt Verlustrisiken. Sie können (einen Teil) Ihre(r) Einlage verlieren. Wir empfehlen, nur in Finanzprodukte zu investieren, die zu Ihrem Kenntnisstand und Ihrer Erfahrung passen.

Quellen: Nvidia, Fool.com.

 (
Datum
Zeit

Eröffnen Sie ein kostenloses Depotkonto und erhalten Sie Echtzeitkurse und Neuigkeiten rund um den Aktienmarkt.

Performance

Periode +/- +/-%
1 Woche
1 Monat
6 Monate
Year-to-date
1 Jahr
5 Jahre

Aktien aus demselben Sektor

Name Zuletzt Valuta Differenz
backtotop

Starten Sie mit dem Wertpapierhandel noch heute

Schließen Sie sich den mehr als 2 Millionen Kunden an, die uns ihr Vertrauen schenken.

Eröffnen Sie jetzt ein Depotkonto

Note:
Investieren beinhaltet Risiken. Sie können (einen Teil) Ihre(r) Einlage verlieren. Wir empfehlen Ihnen nur in Finanzinstrumente zu investieren, die zu Ihrem Wissen und zu Ihrer Erfahrung passen.