Tesla Aktie kaufen

Hier sehen Sie den Kurs von Tesla. Erfahren Sie mehr über diese Aktien oder beginnen Sie direkt mit dem Anlegen.

Tesla Kurs

Depotkonto eröffnen

 (
Datum
Zeit

Eröffnen Sie ein kostenloses Depotkonto und erhalten Sie Echtzeitkurse und Neuigkeiten rund um den Aktienmarkt.

+/- +/-%
YTD

1D

1W

1M

3M

6M

1Y

3Y

5Y

Name Zuletzt Differenz Valuta

Aktienkurs von Tesla

Tesla ist seit dem 29. Juni 2010 am NASDAQ notiert. Der Einführungspreis an der Wall Street betrug damals 17,00 $. Mehr als zehn Jahre später, im Juli 2020, erreichte die Marktkapitalisierung von Tesla 210 Mrd. $ Tesla wurde damit zum wertvollsten Automobilunternehmen der Welt.

Am 21. August 2020 führte das Unternehmen einen Aktiensplit durch: Für eine „alte Aktie“ erhielten die Aktionäre fünf „neue Aktien“. Seit Ende 2019 ist der Aktienkurs von Tesla um 376,4 % gestiegen und hat sich damit fast vervierfacht. Infolgedessen ähnelt der Aktienkurs sehr stark einem Wachstumswert. Die Anleger erwarten, dass das Unternehmen im Laufe der Zeit das Potenzial für höhere Gewinne hat. Daher ist es die Politik und das Ziel des Unternehmens, keine Dividenden auszuschütten. Das Unternehmen zieht es vor, in die Weiterentwicklung und Innovation seiner Produkte und Dienstleistungen zu investieren.

Geschichte von Tesla

Tesla, Inc. (früher Tesla Motors) ist ein amerikanischer Hersteller von Elektroautos, Solardächern, Energiespeichersystemen und Stromnetzen. Das Unternehmen betreibt ein weltweites Netz von Verkaufsstellen und ein eigenes Netz von Ladestationen, den so genannten „Superchargern“. Tesla ist nach dem Elektroingenieur und Physiker Nikola Tesla benannt, der vor allem als Erfinder des Wechselstrommotors bekannt ist.

Das Unternehmen wurde 2003 von Martin Eberhard und Marc Tarpenning gegründet, die beweisen wollten, dass man keine Zugeständnisse machen muss, um elektrisch zu fahren, und dass Elektrofahrzeuge sogar besser und schneller sein sowie mehr Spaß bereiten können als Benzinautos. Im Jahr 2004 investierte Elon Musk eine große Summe in das Unternehmen. Dieses Vermögen hatte er als Mitbegründer von PayPal erwirtschaftet.

Musk war federführend bei der Entwicklung des Tesla Roadster und machte die Ersetzung des traditionellen Benzinautos durch Elektroautos und -lastwagen zum Kerngeschäft von Tesla. Das Unternehmen konzentriert sich außerdem auf unbegrenzt skalierbare Produkte für die Erzeugung und Speicherung von sauberer Energie. Diese Produkte und Dienstleistungen werden unter dem Produktnamen Powerwall angeboten.

Teslas Geschäftsmodell

Tesla hat es sich zur Aufgabe gemacht, das herkömmliche, mit einem Verbrennungsmotor angetriebene Auto durch hochwertige Elektrofahrzeuge zu ersetzen. Auf diese Weise leistet das Unternehmen einen Beitrag zur globalen Energiewende.

Das erste von Tesla entwickelte Fahrzeug war der Tesla Roadster, ein vollelektrischer Sportwagen, der zwischen 2008 und 2012 auf den Markt kam. Das Modell hatte eine Reichweite von 300 km. Die aktuellen Versionen (Model S, Model 3, Model X, Model Y) haben Reichweiten von 420 bis über 613 Kilometern. Tesla hat das Ziel, ein großer Automobilhersteller zu werden. Dies will das Unternehmen erreichen, indem es zunächst hochwertige Fahrzeuge entwickelt.

Das Model X ist ein gutes Beispiel dafür: ein Luxus-SUV, das den Insassen optimalen Schutz bietet. Dies wird in den USA von der NHTSA streng kontrolliert. Die amerikanische Verkehrssicherheitsorganisation gab dem Model X von Tesla in jeder Kategorie die höchste Sicherheitsbewertung von fünf Sternen. Später will Tesla die Einnahmen und die entwickelte Technologie nutzen, um Modelle in einer niedrigeren Preisklasse (Model 3) zu produzieren. Dadurch wird das elektrische Fahren für eine größere Zielgruppe zugänglich.

Hauptquartier und wichtige Standorte

Der Hauptsitz von Tesla befindet sich in Palo Alto, Kalifornien. Der europäische Hauptsitz befindet sich seit 2013 in Amsterdam. Für sein europäisches Vertriebszentrum hat Tesla den Standort Tilburg bestimmt. Das Unternehmen verfügt über mehrere Produktionsstätten: 2015 wurde im US-Bundesstaat Nevada mit dem Bau einer großen Fabrik für die Herstellung von Lithium-Ionen-Batterien begonnen. Die Investitionen für diese Anlage beliefen sich auf 5 Mrd. $. Diese Gigafactory 1 wurde im Juli 2016 offiziell eröffnet und die ersten Batterieprodukte liefen im Januar 2017 vom Band.

Weitere Gigafactories befinden sich in New York (Produktion von Solarzellen und Solardächern) und in Shanghai (China). Ziel ist es, schließlich rund 150.000 Fahrzeuge pro Jahr in China zu produzieren. Im November 2019 begann der Bau einer Gigafactory in der Nähe von Berlin. Bis Ende 2021 soll diese Fabrik in Betrieb sein und unter anderem Batterien und Antriebsstränge für das neue Tesla Model Y produzieren. Tesla verspricht, dass die Fabrik zwischen 9000 und 12.000 Arbeitsplätze in Deutschland schaffen wird. Das Unternehmen beschäftigt derzeit weltweit rund 45.000 Mitarbeiter.

Tesla hat sich das Ziel gesetzt, bis 2030 jährlich 20 Mio. Autos zu produzieren. Das Ziel ist ehrgeizig, denn 2019 werden rund 368.000 Tesla-Autos vom Band laufen. Dies erfordert eine ständige Erweiterung der Produktionskapazitäten und einen einwandfreien Fahrzeugbau. Eine ausreichende Produktionskapazität für Batterien ist ebenfalls entscheidend.

Um seine Produktionsziele zu erreichen, verfolgt Tesla eine aktive Akquisitionspolitik. Das Unternehmen erwirbt führende Batteriehersteller. Darüber hinaus arbeitet das Unternehmen intensiv am Aufbau und der ständigen Erweiterung eigener moderner Produktionsanlagen und Gigaplants. Um die Abhängigkeit von Zulieferern zu minimieren, will Tesla im südwestlichen US-Bundesstaat Nevada Lithium für seine eigenen Batteriefabriken abbauen. Lithium ist ein wichtiger Bestandteil bei der Herstellung von Batterien.

Die chinesische Gigafactory von Tesla in Shanghai ist ein wichtiger Teil von Teslas Strategie, den Absatz außerhalb der Vereinigten Staaten anzukurbeln. In China muss Tesla auf dem Elektroautomarkt gegen den chinesischen Preiskämpfer NIO und globale Marken wie BMW und Volkswagen antreten. Auch Mercedes-Benz und Daimler bringen mehr und mehr Elektromodelle auf den Markt.

So können Sie Tesla-Aktien kaufen

Möchten Sie in Tesla anlegen? Trägt das Anlegen in Tesla-Aktien zu einer Diversifizierung Ihres Portfolios bei? Bei DEGIRO können Sie amerikanische Aktien zu unglaublich niedrigen Gebühren handeln.

Schauen Sie sich unsere Preise an, um mehr Informationen zu erhalten.

Warum bei DEGIRO in Tesla anlegen?

Wir machen es einfach für Sie mit unserer nutzerfreundlichen Plattform und den beispiellos niedrigen Gebühren. Haben Sie noch kein Depotkonto bei DEGIRO? Dann öffnen Sie kostenlos ein Konto.

Depotkonto eröffnen

Die Informationen in diesem Artikel sind keine Anlageberatung und soll nicht dazu dienen, bestimmte Anlagen zu empfehlen. Bitte beachten Sie, dass sich die Tatsachen seit dem Schreiben des Artikels verändert haben können. Geld anlegen birgt Verlustrisiken. Sie können (einen Teil) Ihre(r) Einlage verlieren. Wir empfehlen, nur in Finanzprodukte zu investieren, die zu Ihrem Kenntnisstand und Ihrer Erfahrung passen.

Quellen: Bloomberg, Financieel dagblad, NRC, Vehicle Production & Deliveries Tesla Motors Inc, CNN Business, Investing.com

 (
Datum
Zeit

Eröffnen Sie ein kostenloses Depotkonto und erhalten Sie Echtzeitkurse und Neuigkeiten rund um den Aktienmarkt.

Performance

Periode +/- +/-%
1 Woche
1 Monat
6 Monate
Year-to-date
1 Jahr
5 Jahre

Aktien aus demselben Sektor

Name Zuletzt Valuta Differenz
backtotop

Starten Sie mit dem Wertpapierhandel noch heute

Schließen Sie sich den mehr als 2 Millionen Kunden an, die uns ihr Vertrauen schenken.

Eröffnen Sie jetzt ein Depotkonto

Note:
Investieren beinhaltet Risiken. Sie können (einen Teil) Ihre(r) Einlage verlieren. Wir empfehlen Ihnen nur in Finanzinstrumente zu investieren, die zu Ihrem Wissen und zu Ihrer Erfahrung passen.